In einem Video Konferenz Tool externe Filme mit Ton abspielen.

Vielen fallen jetzt YouTube oder Vimeo als Quellen ein. Doch nicht jeder nennt z. B. einen YouTube Kanal sein Eigen. Also was tun, wenn ich im Fernunterricht oder bei einem Webseminar ein Video abspielen möchte.
Eine mögliche Lösung wäre, dass man Adobe Connect oder Cisco Webex verwendet. Das eine Konferenztool ist sehr preisintensiv und das andere Tool ist (im schulischen Einsatz) nicht empfohlen. Bleiben also BigBlueButton, edudip in der LernSax, jitsi oder Meetzi für die Nutzung. In einem vergangenen Beitrag habe ich eine ähnliche Frage: „Wie bekomme ich Musik in eine Videokonferenz?“ beantwortet. Und auch auf die o. g. genannte Frage wird als Antwort wieder ein Kabel zum Einsatz komme. Diesmal ist es jedoch das digital audio cable, ein digitales Audiokabel.

Das „digital audio cable“ ist eine Softwarelösung. Man installiert das kleine Programm und es werden die Treiber für ein virtuelles Mikrofon vorbereitet. Diese Softwarelösung nimmt den Systemsound (also den Ton des abzuspielenden Videos) auf und gibt ihn an das Videokonferenz-Tool weiter. Die Teilnehmenden an der Videokonferenz hören dann den Ton des per Bildschirmfreigabe übertragenen Videos.

Schritte im Schnelldurchlauf:

  • digital audio cable installieren
  • Treiber für ein digitales Mikrofon werden installiert
  • das Video wird auf dem eigenen Rechner gestartet
  • in der Videokonferenz wird die Bildschirmfreigabe aktiviert
  • als Mikrofon wird das digitale Mikrofon ausgewählt
  • der Ton des Video wird übertragen

Der erfahrene Nutzer wird jetzt den Einwurf bringen, dass ja neben dem virtuellen Mikrofon auch ein virtueller Lautsprecher bei der Installation des digital audio cable eingerichtet wird.
Das stimmt, ich habe es für die Verständlichkeit der Übertragung des Tons in eine Videokonferenz bisher nicht angesprochen.
Um den Prozess besser zu verstehen, beziehe ich mich kurz auf mein YouTube Video (Musik in einem Online Meeting in 45 Sekunden)
Das Audiokabel wird am iPad Kopfhörerausgang angeschlossen und mit dem Mikrofoneingang am Laptop verbunden.
Genau so funktioniert auch das digital audio cabel, nur eben als Software.
Ich verbinde den Ton des abzuspielenden Videos (Kopfhörerausgang = virtueller Lautsprecher) mit dem virtuellen Mikrofon und aktiviere beim Abspielen des Videos dieses virtuelle Mikrofon in der Konferenzumgebung.

Welche Software wird dazu verwendet?
Ich verwende das „VB-CABLE Virtual Audio Device“ von VB-AUDIO Software. Der Download steht sowohl für Windows. als auch für macOS bereit.

Ich wünsche viel Erfolg beim Ausprobiere und bei Fragen einfach melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.