eLearning-Module exportieren
Die Module der LMS können exportiert werden. Bei einigen Plattformen steht dafür die Sicherung/Speicherung zur Verfügung. Diese Funktion erfüllt auch den Zweck eines Exportes.
Generell sollten eLearning-Module gesichert werden. Denn der Arbeitsaufwand für die Erstellung der Inhalte ist nicht gering.
Exportierte Module können dann in andere LMS gleichen Typs eingebunden werden. Sie können veröffentlicht werden und so von anderen genutzt werden oder in Klassen verteilt werden.
Von Vorteil ist, wenn eLearning-Module in einem eLearning Standard (z. B. SCORM 1.2 oder SCORM 2004) exportiert werden können. Dies gilt für die Bordmittel und auch für die Autorentools. Was nützt mir das schönste eLearning-Modul (mit einem Autorentool erstellt), wenn ich es nicht in meine LMS einbinden/importieren kann.

eLearning-Module importieren
In den LMS sind nicht nur die Editoren für E-Learning-Module eingebaut, sondern es gibt verschiedene Möglichkeiten Module zu importieren.
In Moodle ist dies in den Aktivitäten „H5P“, „IMS-Content“ und „Lernpaket“ vorgesehen. Ein IMS Content Paket wird als *.zip Datei hochgeladen und in Moodle geöffnet. Ein Lernpaket wird außerhalb von Moodle mit spezieller Autorensoftware erstellt und im Format SCORM 1.2 eingespielt.
„Der Hauptunterschied besteht darin, dass ein IMS Content Paket im Wesentlichen statische Inhalte enthält. Ein SCORM Lernpaket kann dagegen auch Testfragen enthalten, die bewertet werden und deren Bewertung nach Moodle übertragen wird. Wenn Sie Wissen vermitteln und gleichzeitig abprüfen wollen, verwenden Sie ein SCORM Lernpaket. Wenn Sie nur Inhalte vermitteln wollen, nutzen Sie ein IMS Content Paket.“ (Quelle Moodle)
Moodle ist das einzige LMS (entsprechende der vorgestellten Plattformen), bei der H5P importiert werden kann.

In ILIAS steht der Import in den Objekten „Lernmodul ILIAS“, Lernmodul HTML“ oder Lernmodul SCORM“ zur Verfügung. Es wird der Standard SCORM 1.2 und 2004 unterstützt.
„Neben ILIAS-Lernmodulen (XML-basiert) können auch bestehende Lernmodule nach SCORM/AICC-Standard und HTML-Lernmodule importiert werden.“ Wenn Sie Wissen vermitteln und gleichzeitig abprüfen wollen, verwenden Sie ein SCORM Lernpaket. Wenn Sie nur Inhalte vermitteln wollen, nutzen Sie ein IMS Content Paket. (Quelle ILIAS)
Bei OPAL werden die Importe bei den SCORM- und CP-Lerninhalten (CP = Content Paket) angeboten. Es wird SCORM 1.2 angeboten. In der LernSax können nur Module vom Dateityp *.courselet importiert werden.

Bei unbekannten Begriffen bitte als Gast anmelden und das Glossar benutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien