Virtuelles Klassenzimmer

Online Fortbildung R02832

Am 26.01.2022 findet die Reihe „Online Fortbildungsreihe: Mediendidaktik und E-Learning mit LernSax“ ihre Fortsetzung (Schulportal Fortbildungen R02832).

Ziele:

  • Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben Aufbau, Rollen und grundlegende Funktionen der Videokonferenz in LernSax kennengelernt.
  • Sie haben Einblicke in die Planung, Durchführung und Steuerung der LernSax Konferenz in videounterstützten Unterrichtssequenzen erhalten.
  • Als didaktische Orientierung gilt die Veröffentlichung „Digitale Unterrichtsmedien: Zwölf Prüfsteine“ von Hilbert Meyer und Carola Junghans.
  • Sie kennen die grundlegenden didaktischen Grundsätze bei der Durchführung von Fernlern-Szenarien.
  • Den Teilnehmenden wurden wesentliche rechtliche Rahmenbedingungen für videounterstützten Unterricht vermittelt.

Ich freue mich auf Ihre Teilnahme und Ihre zahlreichen Fragen.

In den Beiträgen geht es nicht vordergründig, um einen Vergleich von Tools und Programmen, sondern eher um die Herangehensweise an distance learning. Die entscheidende Frage ist und bleibt: Was will ich erreichen?

Die nachfolgende Wortwolke zeigt nur ansatzweise die Tools und die damit verbundenen Möglichkeiten. In den folgenden Beiträgen wird eine Kategorisierung vorgenommen.

Wortwolke „distance learning – Tools & Kategorien“ erstellt mit wortwolke.com

Videokonferenzsystem, online Konferenzsysteme, Audio- und Videokonferenzsysteme, online Meeting Software, Webkonferenzsysteme, Webinarsoftware, Kommunikationstools oder online Collaborationstools: Die Liste der Systeme für die online Kommunikation ist noch nicht zu Ende.

Es geht jedoch nicht nur um die online Kommunikation, sondern um Fernlernwerkzeuge. Distance learning tools – sind Softwareprodukte, die Lehrer in einem digitalen Klassenzimmer verwenden. Diese Produkte haben alle als einen wichtigen Bestandteil die Kommunikationswerkzeuge.

Folgt man den bisherigen Begriffen, so sind nun die Werkzeuge für den virtuellen – und Fernunterricht an der Reihe. Und zum Schluss folgen die Lernmanagementsysteme.

Wie bereits im Teil (1) angedeutet muss man sich eine Vision von dem schaffen, was man im distance learning erreichen will. Ansonsten verliert man sich in der Fülle von Systemen und Tools.

Welche Kategorien, die zum distance learning gehören, kennt ihr noch? Einfach im Kommentarfeld eintragen.

.

Gesucht wird ein Tool,

  • um Fernlehrgänge zu organisieren.
  • um eine Videokonferenz zu organisieren.
  • für einen virtuellen Klassenraum.
  • für die Durchführung von Webinaren.
  • für eine E-Learning Plattform.
  • mit dem man Online-Kurse verkauft.
  • … u.s.w. …
  • mit dem man den Verkauf bucht.
  • mit dem man Fernlehrt und -lernt.
  • für die Organisation von Meetingräumen.
  • mit man Marketingaktionen durchführt.
  • für einen Online-Campus.
  • das man als Lernmanagementsystem verwendet.
  • … u.s.w. …

Ich suche das eine Tool für distance learning.

Gibt es dieses Tool schon?
Im Vorfeld der Umsetzung von distance learning ist es wichtig, dass man klare Vorstellungen von dem hat, was man eigentlich will. Es ist wichtig eine Vision über die Inhalte sowie die Zielgruppe zu besitzen, seine Partner zu kennen und den finanziellen Rahmen festlegt.

Auf welche Punkte sollte man im Vorfeld von distance learning noch achten? Schreibt gern eure Meinung in den Kommentar.